Online-AnmeldungFax-FormularOutlook-TerminSeminar weiterempfehlen

Referent(en)

RA FAStR Dr. Jörg Alvermann

Veranstaltungsdatum

Donnerstag, 27.06.2019
09:30 - 16:45 Uhr

Veranstaltungsort

Schulungszentrum der Akademie
Von-der-Wettern-Str. 17
51149 Köln

Teilnehmergebühr

320,00 EUR
Mitglieder des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter

225,00 EUR
Mitglieder des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln, die nach dem 01.01.2017 zugelassen wurden

Thema:

Umsatzsteuerfragen der Vereine und Verbände

Einführung:

Die Betreuung von gemeinnützigen Organisationen ist ein stetig wachsendes Feld der Beratungspraxis. Das sich permanent fortentwickelnde Gemeinnützigkeitsrecht stellt den Berater stetig vor neue Herausforderungen. Doch hiermit nicht genug: Die Umsatzsteuer hat sich für Vereine, Verbände, Stiftungen und gGmbH zum neuen Brennpunkt entwickelt. Insbesondere die jüngere Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen haben eine Fülle von Praxisfragen aufgeworfen. Das Seminar gibt ein umfassendes Update über die wesentlichen aktuellen Themen. Der Referent stellt anhand von Praxisbeispielen die typischen Problemfelder vor und gibt Hinweise zur Vermeidung von Steuer- und Haftungsrisiken.

Themenübersicht:

  1. Grundlagen und Systematik der Umsatzbesteuerung von gemeinnützigen Körperschaften
    • Steuersubjekte
    • Umsatzsteuer vs. Ertragsteuer
    • Umsatzsteuer und Gemeinnützigkeit
    • Unternehmerische und nichtunternehmerische Sphären
    • Nationales Recht vs. EU-Recht
  2. Probleme beim umsatzsteuerlichen Leistungsaustausch
    • Zuschüsse
    • Spenden
    • Sponsoring
    • Mitgliedsbeiträge
    • Kooperationen
  3. Organschaft
  4. Probleme bei Steuerbefreiungen
    • Typische Streitfelder
    • Berufung auf EU-Recht, insbes. Art. 132 ff. MwStSystRL
    • Vergütung von Vereinsorganen
    • Aus- und Fortbildungsveranstaltungen
    • Umsatzsteuerbefreiung des Sports
    • Weitere aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen
  5. Der ermäßigte Steuersatz in Gefahr
    • Problemfall Zweckbetrieb
    • Nationale Regelung verstößt gegen EU-Recht
    • Aktuelle BFH-Rechtsprechung: Gesonderter umsatzsteuerrechtlicher Zweckbetriebsbegriff
  6. Brennpunkt Vorsteuerabzug
    • Systematik
    • Unternehmerischer und nichtunternehmerischer Bereich
    • Zuordnungsfragen und Aufteilung - die aktuelle Rechtsprechung
    • Die Verwaltungskriterien
    • Vorsteuerberichtigung und unentgeltliche Wertabgaben
  7. Exkurs: Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand

Infos downloaden

Einen Überblick erhalten Sie auch über unsere Leistungsbroschüre

Kostenlose Beratung unter

02203 993216

ostrowski@stbverband-koeln.de

Schreiben Sie uns und wir rufen Sie umgehend zurück