Online-AnmeldungFax-FormularOutlook-TerminSeminar weiterempfehlen

Referent(en)

RA Hans-Josef Hartmann

Veranstaltungsdatum

Montag, 13.11.2017
15:30 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Schulungszentrum der Akademie
Von-der-Wettern-Straße 17
51149 Köln Porz-Gremberghoven

Teilnehmergebühr

175,00 EUR
Mitglieder des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter

130,00 EUR
Mitglieder des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln, die nach dem 01.07.2015 zugelassen wurden

Thema:

Aktuelle Fragen zur Besteuerung der Land- und Forstwirte

Einführung:

Das Seminar richtet sich speziell an Steuerberater, die mit der Betreuung von Mandaten im Bereich der Landund Forstwirtschaft befasst sind. Es werden die in diesem Wirtschaftsbereich im Verlauf des Jahres eingetretenen Rechtsänderungen erörtert, die sich aus der Steuergesetzgebung, aus der Rechtsprechung und aus Verwaltungsanweisungen der Finanzverwaltung auf allen für die Praxis der Beratung wichtigen Gebieten des Steuerrechts ergeben.

Besonderheiten weist die neu eingeführte Regelung der Tarifglättung für Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft gem. § 32c EStG auf, die für eine befristete Zeitperiode bis 2022 in einem Turnus von 3 Jahren einen für die Betriebe entlastenden Ausgleich bei der Einkommensteuer bewirken soll.

Die Rechtsprechung nimmt insbesondere im Einkommensteuerrecht und im Umsatzsteuerrecht regelmäßig auch Sachverhalte mit Bezug zur Land- und Forstwirtschaft in den Blickpunkt der Betrachtung. Die aus den Entscheidungen zu beachtenden Auswirkungen sowie die rechtliche Anwendung durch begleitende Verwaltungsanweisungen der Finanzverwaltung werden im Seminar erläutert und praxisgerecht aufbereitet. Hinweise und Empfehlungen runden das Seminarprogramm ab.

Themenübersicht:

  1. Steuergesetzgebung mit Auswirkungen im Bereich der Land- und Forstwirtschaft
  2. Befristete Tarifglättungsregelung für landwirtschaftliche Einkünfte gem. § 32c EStG
  3. Betriebsaufgabe nach § 16 Abs. 3b EStG
  4. Betriebsaufgabe eines Landwirtschaftsbetriebs durch schenkweise Übertragung der Flächen auf mehrere Personen
  5. Übertragung eines Betriebs unter Nießbrauchsvorbehalt
  6. Buchwertverknüpfte Realteilung nach § 16 Abs. 3 S. 2 EStG bei Ausscheiden aus einer Mitunternehmerschaft gegen Abfindung mit Einzelwirtschaftsgütern und bei Auflösung einer Mitunternehmerschaft
  7. Keine Aufdeckung von stillen Reserven beim freiwilligen Landtausch
  8. Bildung eines passiven Rechnungsabgrenzungspostens (RAP) bei einem buchführenden Landwirt für eine Ausgleichszahlung wegen des zeitlich nicht befristeten Verzichts auf eine Betriebserweiterung
  9. Steuerliche Behandlung von Abfindungsbrennereien bei der Gewinnermittlung nach § 13a EStG
  10. Einkunftserzielung aus Forstwirtschaft auch bei der Nichtbewirtschaftung eines Privatwaldes
  11. Erhaltungsaufwendungen für das Wohnhaus des Pächters bei einem verpachteten Betrieb
  12. Bestimmung des Werts der Nutzungsentnahme von Wärme für private Zwecke
  13. Vermögensübertragung gegen Versorgungsleistungen gem. § 10 Abs. 1a Nr. 2 EStG
    • Folgen des vertraglichen Ausschlusses des Mehrbedarfs im Falle der Pflegebedürftigkeit des Altenteilers
    • Kostenübernahme für den Austausch einer irreparablen Heizungsanlage als Versorgungsleistung
  14. Umsatzsteuer
    • Anwendung der Pauschalierung gem. § 24 UStG auf die Arbeitsleistung eines Landwirts in einem anderen Betrieb
    • Neue Entwicklungen zur Anwendung der Mindestbemessungsgrundlage für die unentgeltliche Wärmeabgabe im Rahmen der Stromerzeugung
    • Anwendung der Regelbesteuerung bei der Überlassung von Vieheinheiten an einen anderen Landwirt
    • Vergabe von Liegerechten in einem sogenannten „Begräbniswald“
  15. Bewertungsrechtliche Zuordnung von leerstehenden und nicht mehr für landwirtschaftliche Zwecke genutzten Wirtschaftsgebäuden

Infos downloaden

Einen Überblick erhalten Sie auch über unsere Leistungsbroschüre

Kostenlose Beratung unter

02203 993216

ostrowski@stbverband-koeln.de

Schreiben Sie uns und wir rufen Sie umgehend zurück