Online-AnmeldungFax-FormularOutlook-TerminSeminar weiterempfehlen

Referent(en)

KK-Bw. Bernd Dondrup

Veranstaltungsdatum

Donnerstag, 14.11.2019
15:30 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Schulungszentrum der Akademie
Von-der-Wettern-Str. 17
51149 Köln

Teilnehmergebühr

190,00 EUR
Mitglieder des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter

140,00 EUR
Mitglieder des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln, die nach dem 01.07.2017 zugelassen wurden

Thema:

Sozialversicherungsrechtliche Änderungen 2020

Einführung:

Die sog. große Koalition hat noch einige angekündigte Reformvorhaben und Gesetzesänderungen aus dem Koalitionsvertrag umzusetzen. Diese Veränderungen werden sicherlich wieder genügend Potential haben, um die Beteiligten in den Steuerkanzleien, Personalabteilungen oder in der Entgeltabrechnung in Stress zu versetzen. Auch wird heute bereits erkennbar, dass die neuen Entscheidungen der Gerichte (z.B. BSG, BAG, BFH oder EuGH) die Arbeitsabläufe in den Steuerkanzleien Personalabteilungen oder den Entgeltabrechnungen sehr stark beeinflussen werden. Außerdem sorgen die jeweiligen Rundschreiben der Spitzenverbände der Sozialversicherungsträger für Wirbel; sie sind sicherlich nicht dazu geeignet, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen.

Die Mitarbeiter im Bereich der Entgeltabrechnung und Personalsachbearbeitung müssen die ständigen Änderungen, gerade im Bereich des Sozialversicherungsrechts berücksichtigen. Bei der täglichen Arbeit tauchen immer wieder komplexe Fragestellungen auf.
Die Beurteilung von Versicherungsverhältnissen, z.B. bei Minijobbern wird immer aufwendiger und die Auswirkungen des Mindestlohns auf die Sozialversicherung müssen beachtet werden. Scheinselbstständigkeit, Künstlersozialversicherung und Künstlersozialabgabe nehmen immer mehr Zeit in Anspruch.

Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich in der Praxis im Rahmen der Entgeltabrechnung und Personalsachbearbeitung mit dem Sozialversicherungsrecht beschäftigen müssen.
Im Rahmen dieser Veranstaltung informiert Sie der Referent - wie gewohnt - in kompakter, übersichtlicher und praxisnaher Form umfassend über alle aktuellen Änderungen, die sich zum Jahreswechsel ergeben. Um hohe Aktualität zu erreichen (z.B. kurzfristige Gesetzesvorhaben der Bundesregierung, aktuelle Verwaltungsanweisungen und höchstrichterliche Rechtsprechung), werden die endgültigen Themen erst kurz vor der Seminarveranstaltung festgelegt.

Themenübersicht:

  1. Zahlen, Daten und Fakten zur Entgeltabrechnung 2020
    • Beitrags- und Umlagesätze in der Sozialversicherung
    • Strukturelle Änderungen bei den kassenindividuellen Zusatzbeiträgen
    • Faire-Krankenkassenwahl-Gesetz
    • Sozialversicherungsrechtliche Rechengrößen
    • Entwicklung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung
    • Entwicklung der Beiträge zur sozialen Pflegeversicherung
    • Künstlersozialabgabe
    • Beitragsbemessungsgrenzen / Jahresarbeitsentgeltgrenzen
    • Geringfügigkeitsgrenze / Geringverdienergrenze
    • Maßnahmen zur Anhebung und Dynamisierung der Minijob-Grenze
    • Jahresmeldung 2019 für die Gleitzone (SV-Übergangsbereich)
    • Bezugsgröße
    • Bewertung der Sachbezüge nach der SVEV
    • Änderungen bei der geringfügig entlohnten und kurzfristigen Beschäftigung
    • Beitragszuschüsse
  2. Freiwillig und privat krankenversicherte Arbeitnehmer
  3. Berücksichtigung von Aufwendungen für Familienangehörige
  4. Neues aus der gesetzlichen Krankenversicherung
    • Entwicklung bei den Zusatzbeiträgen
    • Änderungen beim Kassenwahlrecht zum 01.01.2020
    • Aktuelle Hinweise zur A1-Bescheinigung
  5. Mindestlohn und die Auswirkungen auf die Sozialversicherung
    • Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns zum 01.01.2020 (geplant 9,35 €)
    • Einführung einer Mindestausbildungsvergütung zum 01.01.2020
    • Auswirkungen auf die Sozialversicherung (Phantomlohnproblematik)
    • Neue Beurteilung der geringfügig entlohnt Beschäftigten (Prognose)
    • Beratungsfunktion von Steuerberatern
  6. Auswirkungen bei Minijobber in „Arbeit auf Abruf“
  7. Rentenversicherungspflicht für Selbstständige
  8. Steuerrecht:(Nicht-)Anwendung der 44 € - Grenze bei Waren- und Benzingutscheinen, Gutschein- und Geldkarten sowie bei Beiträgen für eine betriebliche Krankenversicherung
  9. Aktuelle Rechtsprechung von EuGH und BAG: Verfall und Vererbbarkeit des Erholungsurlaubs; Arbeitszeitgesetz (Verpflichtung des Arbeitgebers zur Dokumentation der Arbeitszeit); (Un-)Wirksamkeit von arbeits- und tarifvertraglichen Ausschlussfristen
  10. Weitere tagesaktuelle Änderungen (nach Verabschiedung von Gesetzen)

Infos downloaden

Einen Überblick erhalten Sie auch über unsere Leistungsbroschüre

Kostenlose Beratung unter

02203 993216

ostrowski@stbverband-koeln.de

Schreiben Sie uns und wir rufen Sie umgehend zurück