Online-AnmeldungFax-FormularOutlook-TerminSeminar weiterempfehlen

Referent(en)

Dipl.-Fw. Ingo Krause

Veranstaltungsdatum

Mittwoch, 25.09.2019
15:30 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Schulungszentrum der Akademie
Von-der-Wettern-Str. 17
51149 Köln

Teilnehmergebühr

190,00 EUR
Mitglieder des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln und ihre nicht berufsangehörigen Mitarbeiter

140,00 EUR
Mitglieder des Steuerberater-Verbandes e.V. Köln, die nach dem 01.07.2017 zugelassen wurden

Thema:

Erbschaftsteuer-Update

Einführung:

Mit zeitlicher Verzögerung haben die Erbschaftsteuerfinanzämter in den meisten Bundesländern die Bearbeitung der Fälle nach der Erbschaftsteuerreform 2016 aufgenommen. Begleitend dazu sollen die neuen Handwerkszeuge der Finanzämter - die Erbschaftsteuerrichtlinien und Erbschaftsteuerhinweise 2019 - verabschiedet werden. Sie werden die koordinierten Ländererlasse vom 22.06.2017 ablösen, die nicht in allen Bundesländern zur Anwendung gelangt sind. Anders als die vorbezeichneten Erlasse werden die neuen Erbschaftsteuerrichtlinien und -hinweise für die Finanzverwaltung im gesamten Bundesgebiet bindend sein.

In diesem Seminar werden die wesentlichen Neuerungen der Erbschaftsteuerrichtlinien und Erbschaftsteuerhinweise gegenüber den Erlassen vom 22.06.2017 vorgestellt. Dabei erhalten die Teilnehmer/innen praxisorientierte Hinweise zur Rechtsanwendung sowie einen Überblick über die besonders bedeutsamen Verwaltungsanweisungen. Schwerpunkte bilden u. a. die Frage der (un)zulässigen echten Rückwirkung der Erbschaftsteuer-Reform 2016, die mitunter Ziel überschießende 90 %-Grenze bei der Prüfung des begünstigten Vermögens, die Lohnsummenregelung sowie die Verrechnung von Forderungen und Schulden und die Behandlung von jungem Verwaltungsvermögen und jungen Finanzmitteln im Unternehmensverbund. Weitere Themen sind die Investitionsklausel und das verfügbare Vermögen bei der Verschonungsbedarfsprüfung. Zudem wird in dem Seminar auf die aktuelle praxisrelevante BFH-Rechtsprechung zur Erbschaftsteuer und Bewertung eingegangen.

* Das Seminar ist zum Nachweis der Pflichtfortbildung für Fachberater Unternehmensnachfolge (3 Zeitstunden) geeignet.





Themenübersicht:

  1. Rückwirkungsproblematik
  2. Lohnsummenregelung
  3. Die entscheidende und mitunter Ziel überschießende 90 %-Grenze beim begünstigten Vermögen
  4. Verrechnung von Forderungen und Schulden sowie die Behandlung von jungem Verwaltungsvermögen und jungen Finanzmitteln im Unternehmensverbund
  5. Investitionsklausel und ihre Folgen
  6. verfügbares Vermögen bei der Verschonungsbedarfsprüfung
  7. praxisrelevante BFH-Rechtsprechung zur ErbSt und Bewertung

Infos downloaden

Einen Überblick erhalten Sie auch über unsere Leistungsbroschüre

Kostenlose Beratung unter

02203 993216

ostrowski@stbverband-koeln.de

Schreiben Sie uns und wir rufen Sie umgehend zurück