Seminar

Kalender
Buchen

Aktuelle Beratungsfragen im Zusammenhang mit Leistungen der Gesellschafter an eine Mitunternehmerschaft

Sind Zahlungen, die die Gesellschaft an ihre Gesellschafter leisten, als Auszahlungen von Gewinnanteilen oder als Vergütungen zu beurteilen? Die Beantwortung ist für eine mögliche korrespondierende Erfassung in der Sonderbilanz und für eine mögliche Verlustausgleichsbeschränkung gem. § 15a EStG elementar. Gleichzeitig stellt sich insbesondere bei geschäftsführenden Tätigkeiten auch die Frage, ob aus umsatzsteuerlicher Sicht Leistungen im Leistungsaustausch oder nicht steuerbarer Gesellschafterbeiträge vorliegen. Kann ein Vorweggewinn für eine geschäftsführende Tätigkeit eine umsatzsteuerliche Belastung hervorrufen?
Themenübersicht

  • Abgrenzung Gewinnvorab/Gewinnvorweg bzw. Vergütung, insbesondere die ertragsteuerliche Behandlung von Geschäftsführerleistungen im Rahmen einer typischen GmbH & Co KG

  • Umsatzsteuerliche Abgrenzung der nicht steuerbaren Gesellschafterbeiträge von Leistungen im Leistungsaustauch unter dem Gesichtspunkt der Finalität.