Seminar

Kalender
Buchen

Aktive Unternehmenssanierung in der Praxis - (vor)insolvenzliche Maßnahmen und Möglichkeiten

Ein Unternehmen befindet sich dann in einer Krise, wenn die ursprüngliche wirtschaftliche Zielsetzung, positive Erträge zu erwirtschaften, nicht mehr verwirklicht werden kann und die Existenz des Unternehmens als solche gefährdet ist. Die Unternehmenskrise ist ein dynami-scher Prozess, der sich über mehrere Stufen hinziehen kann. Aus diesem Prozess lassen sich grundsätzlich vier Entwicklungsstadien herausfiltern: Vorkrise, akute Krise, eingetretene In-solvenz, Liquidation oder auch Endstadium.

Erkennt man die Zeichen der einzelnen Krisenstadien rechtzeitig, lässt sich eine drohende Insolvenz abwenden. Daher sollten Warnsysteme in den einzelnen Abteilungen des Tagesge-schäfts installiert und auch von den zuständigen Kräften verstanden werden.
Themenübersicht

  1. Einleitung
  2. Wege in die Krise
  3. Versuch & Irrtum in der Krise! Meistern oder Scheitern?
  4. Die manifestierte und existenzbedrohende Krise
  5. Krisenanalyse und Prüfung der Sanierungsfähigkeit
  6. Außergerichtliche Sanierungs- und Entschuldungsmaßnahmen
  7. Insolvenz(plan)verfahren (in Eigenverwaltung gem. §§ 270 ff. InsO) als Sanierungsinstrument
  8. Insolvenzverfahren – Abläufe, Varianten & (Haftungs-)risiken
  9. Liquidation als mögliche Alternative zum Insolvenzverfahren
  10. Unternehmenssanierung in der Zukunft

26 | 02 | 24 - per Anmeldelink
LIVE-Webinar, per Anmeldelink
01 | 03 | 24 - per Anmeldelink
LIVE-Webinar, per Anmeldelink